Corona-Virus Überblick

Aktueller Stand der Infektion 25.04.2020

 

Infektionszahl Stand 25.04.2020, 23.31 Uhr, Dashboard Johns Hopkins University

                Weltweit 2’886’408

                Schweiz 28’894

Tote an Covid Stand 25.04.2020, 23.31 Uhr, Dashboard Johns Hopkins University

                Weltweit: 202’270

                Schweiz: 1’599

Reproduktionszahl aktuell weniger als 1

Schweiz Fälle pro Million Einwohner sehr hoch, im Vergleich zu anderen Ländern

Infektionssterblichkeit 0.53% in Deutschland, epidemiologische Modellierung, ohne Alters- und Pflegeheime (22.04.2020 Prof. Dr. Christian Drosten, Virologie, Berlin)

 

 

Fragen zur Strategie:

Heinsbergstudie: Nach Karneval 200 Leute in Quarantäne wegen Covid Ausbruch, stark betroffene Region in Deutschland, danach Untersuchung des Kollektivs bezüglich Antikörper. Nur gerade 4% mit Antikörpern à weit weg von Herdenimmunität

Ähnliche Untersuchungen in Frankreich: in den massiv betroffenen Provinzen (Ile de France, Grand Est) nur gerade 11-12% Immunität, (Prof. Dr. Christian Drosten, Virologie, Berlin)

Rechenbeispiel Deutschl. : Durchseuchung der unter 70-jährigen zu 40-50% in 2-3 Monaten. à 34.5 Mio Menschen infizieren. Mittlere Liegezeit von 15 Tagen auf Intensivstation, à 90’000 Kapazität für Patienten möglich auf deutschen Intensivstationen à Anteil von intensivpflichtigen Patienten an der Gesamtzahlt der Infizierten dürfte nicht über 0.26% sein. In Amerika ist die ICU Rate aber bei 20-64-jährigen bei 2-11%. à demnach würde die Kapazität der Intensivstationen hoffnungslos überfordert.

Zitat Prof. Dr. Christoph Sarazin, Wiesbaden, Infektiologie am 23.04.2020: Man kann mit den tiefen Infektionsraten aktuell keine Herdenimmunität aufbauen, wir warten auf einen Impfschutz.

Kinder

Kinder sind weniger symptomatisch, auch weniger Übertragung? Kinder sind verbindendes Element zwischen Generationen

Studie in Island, Kinder seien grundsätzlich seltener infiziert, wird kritisch diskutiert, viele Ungereimtheiten in der Studie (Meinung Prof. Dr. Jörg Timm, Düsseldorf Virologe, Prof. Dr. Christian Drosten, Virologie, Berlin)

Studie in China, Familienkohortenstudie: In allen Altersgruppen, auch bei Kindern, gleiche Infektionsraten, bei Kindern weniger Symptome (50% symptomlos)

Ausscheidung von Viren durch Kinder unklar

à Insgesamt zu wenig Studien über Rolle der Kinder bei Covid Infektion

 

Diagnostik

Tiefer Nasen/Rachenabstrich, PCR

Sehr spezifischer Test (also kaum falsch positive Tests)

vor allem in den ersten Tagen/Woche positiv. Danach nur noch im Sputum,

Studie Nature 2020 Apr 1: Abstrich schon nach 7-14 Tagen negativ,

besser und länger Nachweis im forcierten Sputum

Antikörpertest

Antikörpertest ab 7.-10. Tag positiv (Prof. Andrea Ruppert, Rheumatologie St. Gallen, 21.04.2020 und Prof. Dr. Jörg Timm, Düsseldorf Virologe)

CAVE: Kreuzreaktivität mit endemischen Coronaviren (normalen Coronaviren)

Validierung noch nicht ganz so weit (wahrscheinlich erst in 1-3 Monaten)

Temperaturmessung

Zu Beginn der Infektion aus Mangel an Testmöglichkeiten, aktuell nicht mehr diskutiert

 

 

Symptome

Husten 50%, Fieber 42%, Schnupfen 21%, Verlust Geruchsinn, Halsschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen, Müdigkeit (RKI)

Gastrointestinale Symptome wie Übelkeit, Erbrechen Durchfall                10-25%

                auch ohne Fieber und respiratorische Symptome möglich (Ping A, et al Lancet 2020)

Langzeitschäden

                Hinweise für länger andauernde Schäden an Lunge aus Untersuchungen in Innsbruck

                Hinweise für Entzündungen an anderen Organen (Hirnentzündung)

 

Ansteckung

Infektiosität

1 Tag vor Symptome (44% der Übertragungsrate) und dann in den ersten Tagen der Symptome Studie Nature 2020 Apr 1: nach Tag 10 eigentlich keine Infektiosität mehr

Studie aus italienischem Dorf Vo, Preprint Studie N. Ferguson Imperial College: symptomatisch und auch asymptomatisch erkrankte Patienten scheiden gleiche Mengen an Viren aus

Inkubationszeit 5-6 Tage

 

Infektionswege

Tröpfcheninfektion

 Häufigste Übertragungsart,

Entsteht beim Husten und Niesen, Aufnahme beim Gegenüber über die Schleimhäute

Infektion über Direktkontakt

Direkte Berührung, Schmierinfektion

Infektion über indirekten Kontakt

Virus überlebt gewisse Zeit auf Oberflächen

Infektion über Aerosol

Tröpfchenkerne kleiner als 5 Mikrometer, können bis zu 3 Stunden in der Luft verbleiben, (Studie van Doremalen N, New England Journal of medicine 2020)

Fäko-oral

Theoretisch möglich, nachgewiesene Virus RNA im Stuhl, Infektiosität unklar, sicher seltener Infektionsweg (Prof. Dr. Christian Trautwein, Aachen, Gastroenterologie)

 

Schutzmassnahmen

Masken

                Fremdschutz, Ausscheiden der Viren wird vermindert,

                Kaum Eigenschutz

Händehygiene (Desinfektion, Waschen mit Seife)

Abstand/Gruppengrösse

                Öffentlicher Verkehr meiden

                Reisen meiden

Gutes Lüften von geschlossenen Räumen

Outdoor Tätigkeiten/Sport bevorzugen

Contact Tracing App

                In Entwicklung, warnt nach möglichem Kontakt mit coronapositiver Person

                Hilft bei Identifizierung von möglichen Kontaktpersonen

 

Therapie

Impfung:

Impfung, sicher und getestet, frühestens ab 2021 (eher Herbst als Frühling), (Prof. Andrea Ruppert, Rheumatologie St. Gallen, 21.04.2020 und Prof. Dr. Jörg Timm, Düsseldorf Virologe 23.04.2020, Prof. Dr. Christian Drosten, Virologie, Berlin)

Quarantäne bei nachgewiesenem Infekt

(gemäss RKI und BAG): mindestens 14 Tage und 48h ohne Symptome,

im stationären Bereich Aufhebung der Quarantäne nach 2 negativen PCR Tests (RKI)

Bezüglich spezifischer Therapien (IL-6 Hemmer, HIV Medikamente, Malariamedikamente)

bei Infektion mit Covid laufen Studien, es werden auch Substanzen kommen.

Immunität

Nach durchgemachter Erkrankung sind spezifische Antikörper nachgewiesen worden (RKI)

Man geht darum von einer dauerhaften Immunität aus nach Erkrankung, Studien nötig

 

 

Besonders gefährdete Personen

Gemäss BAG gefährdete Personen

Ältere Personen ab 65 Jahren

Chronische Lungenkrankheiten (schweres Asthma, Krebs, Zystische Fibrose, COPD ab GOLD II)

Bluthochdruck

Diabetes (Zuckerkrankheit)

Herz Kreislauferkrankungen

Patienten unter Immunsuppression (Therapien die Immunsystem schwächen)

Krebskranke

Zusätzlich gefährdete Patienten

Raucher

Schwere Lebererkrankungen (Leberzirrhose)

Stark adipöse (übergewichtige) Personen

 

 

Abkürzungen:

RKI: Robert Koch Institut Deutschland

BAG: Bundesamt für Gesundheit Schweiz

 

Quellen:

COVID-19 Update 2x wöchentlich webinar, Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin

Prof. Dr. Christian Ell, Wiesbaden

Prof. Dr. Christoph Sarazin, Wiesbaden, Infektiologie

Prof. Dr. Jörg Timm, Düsseldorf, Virologie

Prof. Dr. Christian Trautwein, Aachen, Gastroenterologie

Rheuma Schweiz, webinar, schweizerische Gesellschaft für Rheumatologie

Prof. Dr. Andrea Ruppert, Rheumatologie, St. Gallen

Coronavirus Update, Podcast NDR Info

Prof. Dr. Christian Drosten, Virologie, Berlin

Weisungen BAG

AGZ, Ärztegesellschaft des Kanton Zürich

Homepage RKI

 

Nützliches:

Sprechstundenvereinbarung 044 950 40 70

Ärztehotline täglich von 13.30-14.00 Uhr auf die Nummer 044 950 40 90

Adressen und Hilfe

E-Mail & Links

Erste Hilfe