Notfall

Notnummern
Arztpraxis Hittnau AG 044 950 40 70
Notfallnummer    Hausärzte Hittnau,  Pfäffikon,  Russikon, Fehraltorf 0848 222 444
Sanität 144
Rega 1414
Spital Wetzikon 044 934 11 11
Spital Uster 044 911 11 11
Spitex Pfäffikon 044 950 31 41
Toxikologisches Zentrum 145 

 

 

 

Erstickungs-Unfälle
Gefahren Erste Hilfe Vorbeugen
  • · Schnüre, Seile, Vorhangkordeln
  • · Plastiksäcke
  • · Fremdkörper
  • · Insektenstiche im Mund, Hals, Rachen etc.
  • · Kind aus der Notlage befreien
  • · sofort Beatmung Mund zu Nase
  • · Arzt rufen
  • · keine Spielsachen mit langen Schnüren ins Bett geben
  • · Vorhangkordeln entfernen
  • · keine Plastiksäcke, Knöpfe, Kugeln, Sicherheitsnadeln herumliegen lassen
Verbrennungen und Verbrühungen
Gefahren Erste Hilfe Vorbeugen
  • · Pfannen auf dem Herd
  • · Backofen
  • ·Geschirrspüler
  • · Toaster, Raclette-Ofen, Grill
  • ·Luftbefeuchter
  • · Bügeleisen
  • · Lampen, Kerzen
  • · Rauchwaren
  • · Autoauspuff etc.
  • · sofort mit kaltem Wasser 20 Minuten kühlen, Kleidung nicht unbedingt ausziehen
  • · Arzt rufen
  • · Pfannen auf die hinteren Platten des Herdes stellen
  • · keine heissen Gegenstände unbeaufsichtigt lassen
  • · dem Kind die Gefahren zeigen
  • · Zündhölzer, Feuerzeuge und Feuerwerk für Kinder unerreichbar aufbewahren

 

Vergiftungen
Gefahren Erste Hilfe Vorbeugen
  • · Pflanzen
  • · Medikamente
  • · Putzmittel
  • · Kosmetika
  • · Alkohol
  • · Tabakwaren
  • · Chemikalien zum Basteln oder für den Garten
· sofort Arzt oder das Tox-Zentrum ZürichTel.

044-251 51 51anrufen

· Medikamente und Chemikalien in sicherer Höhe (1,6 m ab Fussboden) aufbewahren

  • · Putz- und Waschmittel ebenfalls in der Höhe lagern oder in abschliessbarem Schrank
  • · keine giftigen Pflanzen kaufen
  • · keine gefährlichen Flüssigkeiten in Trinkflaschen abfüllen

 

Elektrounfälle
Gefahren Erste Hilfe Vorbeugen
  • ·Steckdosen
  • · Kabel
  • · Elektrische Geräte, besonders im Badezimmer
  • · Fahr- und Freileitungen etc.
  • · Stromquelle ausschalten
  • · falls sofortiges Ausschalten der Stromquelle nicht möglich, Kind an den Kleidern wegreissen (Körper steht ev. unter Strom)
  • · bei Verbrennung mit kaltem Wasser kühlen
  • · bei bewustlosem Kind Seitenlage
  • · Arzt rufen
  • · Steckdosen sichern
  • · keine beschädigten Kabel und Geräte verwenden
  • · Fön etc. nicht an Steckdose eingesteckt lassen
  • · in der Nähe von Fahr- und Freileitungen (Hochspannung) keine Drachen steigen lassen
  • · Fehlerstrom-Schutzschalter installieren

 

Ertrinken
Gefahren Erste Hilfe Vorbeugen
  • · Bach, Fluss, See, Meer
  • ·Schwimmbassin
  • · Biotop
  • · Badewanne
  • ·Planschbecken etc.
  • · sofort Beatmung Mund zu Nase
  • · Arzt rufen
  • · kleine Kinder nie unbeaufsichtigt an Gewässer lassen
  • · Kinder so früh als möglich schwimmen lehren
  • · nicht mit vollem Magen oder überhitzt ins Wasser springen lassen
  • · Absicherung der Wasserbecken (Schwimmbad abdecken, Biotop Gitter)

 

Verkehrsunfälle
Gefahren Erste Hilfe Vorbeugen
  •  Strassen
  • Parkplätze und -Garagen
  • Lebensrettende Sofort-
    Massnahmen
  • als Erwachsener selbst konsequent Fussgängerstreifen benutzen und Signale beachten
  •  das richtige Ueberqueren von Strassen mit Kindern üben
  • dem Kind erklären, wie gefährlich das Spielen auf und neben der Strasse ist
  • dem Kind erklären, dass der Autofahrer es hinter dem Wagen nicht sieht

Nützliches:

Sprechstundenvereinbarung 044 950 40 70

Ärztehotline täglich von 13.30-14.00 Uhr auf die Nummer 044 950 40 90

Adressen und Hilfe

E-Mail & Links

Erste Hilfe