Neue kantonale Notfallnummer

Notfalldienstneuorganisation Kanton Zürich 2018

TarMed 2018

0800 33 66 55

 

Dies ist die neue im ganzen Kanton Zürich geltende Notfallnummer. Sie gilt für den ärztlichen Notfalldienst, neu aber auch für den Zahnärztlichen- und den Apothekernotfalldienst.

Die alten bisherigen Nummern (bei uns 0848 222 444) wir im Laufe des Jahres abgeschaltet und wird nicht mehr funktionieren.

Im Notfall, ausserhalb der Sprechzeiten der Praxen oder falls das Tel. nicht bedient ist, rufen Sie für nicht lebensbedrohliche Notfälle auf diese Nummer an. Die Nummer wird auf der neuen Triagestelle 24h pro Tag abgenommen. Sie werden durch ausgebildete Fachkräfte kompetent beraten und je nach Bedarf an die entsprechende Notfallorganisation weitergeleitet werden. Dies sind wie bisher die verschiedenen Notfallpraxen oder in der Nacht die SOS-Arzte. Ebenso vermittelt Ihnen die Triagestelle den Notfallzahnarzt oder die diensthabende Apotheke. Auf der Triagestelle ist es jederzeit möglich auch einen Arzt direkt zu konsultieren, falls die Fachangestellten dies für notwendig erachten. Ziel dieser Triagestelle ist es, Sie kompetent zu beraten und Ihnen die notwendige Hilfe zu vermitteln. Falls Sie weiter vermittelt werden an eine Notfallpraxis, müssen sie nicht erneut anrufen, das Tel. kann von der Triage direkt weitergeleitet werden. Die Nummer gilt im ganzen Kanton, d.h. Sie können von überall her auf die gleiche Nummer anrufen. In Zukunft wird es auch ein APP für das Smartphone geben mit einem Notfallbutton.

Mit dieser Neuorganisation des Notfalldienstes über den ganzen Kanton können die Kräfte gebündelt werden und es kann Ihnen über 24 Stunden eine funktionierende gut ausgebildete und ausgerüstete Notfallorganisation zur Seite stehen. Für Ihr Notfallanliegen kann die Beste und nächst gelegene Station vermittelt werden. Ebenso werden über diese Nummer notwendige Notfall-Hausbesuche organisiert. Je nach Wohnort kann es sein, dass für Pat. die Anfahrtswege etwas länger werden bis zur Notfallpraxis. Dort finden Sie dafür eine voll funktionierende Praxis mit allen notwendigen Ausrüstungen, wie sie sich dies gewohnt sind von Ihrer Hausarztpraxis tagsüber.

Für den lebensbedrohlichen Notfall gilt weiterhin die Nummer 144.

TarMed 2018

Der aktuell gültige Aerztetarif TarMed ist seit Jahren revisionsbedürftig. Ein neuer Tarif kam leider wegen Differenzen zwischen den Tarifpartnern nicht zustande, so das Bundesrat Berset per 1.1.2018 einen neuen Tarif verfügt hat. Dieser tritt nun per 1.1.2018 für die Krankenkassenfälle in Kraft, d.h. für das KVG.

Ziel im neuen Tarif soll es sein Kosten einzusparen und zu teure Leistungen anzupassen. Diese Anpassung betrifft v.a. chirurgische Leistungen und Leistungen aus der Röntgensparte.

Aus einem bisher komplizierten Tarif wurde ein noch komplizierter gemacht, d.h. es wird viele neue Positionen und Einschränkungen geben, dies zum Leidwesen der Leistungserbringer aber auch für Sie als Leistungsempfänger. Es wird schwieriger werden die Rechnungen zu prüfen. Ebenso ist die Fehleranfälligkeit höher.

Eine wichtige Sparmassnahme ist die Beschränkung von Leistungen in zeitlicher Hinsicht. Es gibt viele Positionen welche nur noch in einer gewissen Anzahl und Periode verrechnet werden dürfen. Die betrifft unter anderem auch die Konsultationsdauer. Das bedeutet, dass der Bundesrat damit Grundleistungen einschränkt, was Sie zu spüren bekommen. So werden einfache Konsultationsdauern auf 20 Minuten beschränkt. Das heisst, dass nach 20 Minuten die Praxen keine Leistungen mehr verrechnen dürfen oder aber dem Patienten privat in Rechnung gestellt werden müssen. Solche Beschränkungen gibt es in vielen anderen Grundleistungen ebenfalls. Wie sich dies in der Praxis auswirkt müssen wir im Laufe des Jahres zuerst erfahren. Sicher ist eines, der Neue Tarif schränkt die möglichen Leistungen empfindlich ein und ist ein weiterer Schritt in die Zweiklassenmedizin.

Als Ihre Hausärzte werden wir selbstverständlich versuchen Ihnen keine Leistungen vorzuenthalten oder separat verrechnen zu müssen, dies wäre nicht im Sinne einer guten Grundversorgung.

 

Nützliches:

Sprechstundenvereinbarung 044 950 40 70

Ärztehotline täglich von 13.30-14.00 Uhr auf die Nummer 044 950 40 90

Adressen und Hilfe

E-Mail & Links

Erste Hilfe