Schwindel

Schwindel, ein Symptom, das fast alle Leute einmal oder mehrfach in Ihrem Leben erleben. Schwindel kann in verschiedenen Qualitäten auftreten. Patienten beschreiben dieses Gefühl mit schwarz werden vor den Augen, Unsicherheitsgefühl, Trunkenheitsgefühl bis hin zu Drehschwindel im Sinne einer „Reitschule“ an der Chilbi. Schwindel kann chronisch auftreten, aber auch hochakut ohne Vorwarnung. Schwindel wird oft assoziiert mit schweren Krankheiten und macht vielen Patienten Angst. Zum Glück ist dieses Symptom nicht oft mit schwerwiegenden Krankheiten verbunden, sofern es alleine auftritt. Schwindel lässt sich auch nicht immer einer bestimmten Krankheit zuordnen, sondern gehört oft zu einem Symptomenkomplex einer Krankheit. Oft ist es so, dass die Ursache für Schwindelbeschwerden, vor allem bei chron. Auftreten, nicht genau eruiert werden kann. Vielfach sind mehrere Faktoren ursächlich beteiligt. Schwindel führt nicht selten zu zusätzlichen Symptomen, wie Übelkeit, Herzklopfen, Schweissausbrüchen oder gar Erbrechen. Das Gefühl des gestörten Gleichgewichtes führt zudem zu einer erhöhten Sturzgefahr und somit zu Verletzungsgefahr. Wer chronisch an Schwindel leidet gewöhnt sich oft daran.

Für häufig auftretende Schwindelsymptome ist die Ursache gut bekannt oder der Arzt kann diese analysieren. Oft genügen einfache Untersuchungsmethoden um die Symptomatik abzuklären. Oft genügen auch einfache Behandlungen, wie gezielte Manöver bei Lagerungsschwindel, oder durchblutungsfördernde Massnahmen bei gestörter Durchblutung.

Die Arten des Schwindels

Eine erste Unterscheidung trennt unsystematischen Schwindel (Unwohlsein, Schwanken, Gefühl den Boden zu verlieren) von systematischem Schwindel oder Vertigo (Drehschwindel, Gangunsicherheit, Übelkeit, Erbrechen). Der Schwindel wird auf Grund der Ursache eingeteilt.

Zu den häufigsten Ursachen von akutem Schwindel gehört die Verschiebung der Gleichgewichtssteinchen (gutartiger paroxysmaler Lagerungsschwindel)  und die verminderte Durchblutung des Gleichgewichtsorganes im Innenohr. Daneben gibt es seltenere Formen wie bsp. die Menièrsche Erkrankung oder der sog. Vestibularisausfall, welche beide verbunden sind mit zum Teil anfallsartig auftretendem akutem Drehschwindel und meist Hörstörungen.

Beim Lagerungsschwindel, einer der häufigsten akuten Schwindelart, tritt dieser oft im Bett beim Drehen oder beim Aufstehen auf. Plötzlich entsteht oft massiver Drehschwindel mit Übelkeit und ev. Erbrechen, welcher sich durch Lageänderungen des Körpers und des Kopfes provozieren lässt. Betroffen sind nicht selten jüngere Patienten. Die genaue Ursache ist unbekannt. Der Schwindel tritt durch Verschiebung der Gleichgewichtssteinchen in den Bogengängen des Gleichgewichtsorganes auf. Mittels Lagerungsmanöver kann der Arzt diese Schwindelart oft sofort korrigieren. Man kann aber auch abwarten. Diese Form von Schwindel verschwindet immer spontan nach längstens einigen Tagen. Medikamente können die Symptome lindern. Drehschwindel verbunden mit Hörstörungen gehören zum Spezialisten, denn hier verbirgt sich dahinter oft eine der oben beschriebenen selteneren Ursachen.

Ist die Durchblutung (Mikrozirkulation) im Innenohr und/oder im Gehirn gestört, so kann dies zu chronischen Schwindelanfällen führen. Diese Form tritt beispielsweise bei Migräneanfällen auf, als Nebenwirkung von Medikamenten, bei Bluthochdruck, aber auch bei tiefem Blutdruck (Schwarz werden vor den Augen beim Aufstehen), bei Arteriosklerose und der damit verbundenen Hirndurchblutungsstörung. Nach Schlaganfällen leiden viele Patienten über lange Zeit an unbestimmten Schwindelbeschwerden. Ursachen im vegetativen Nervensystem, wie Angsterkrankungen, Wahrnehmungsstörungen, bsp. auch die Höhenangst oder Phobien können zu Schwindel führen. Des weiteren können Schädigungen der Wirbelsäule (Schleudertrauma, Abnützungen, Bandscheibenvorfälle etc.), Augenerkrankungen (Sehschwäche grüner Star etc.), Hirnverletzungen (Hirnerschütterung etc.) aber auch vererbte Ursachen (familiärer Schwindel) zu diesem Symptom führen. Eine spezielle, harmlose aber lästige Störung des Gleichgewichtsorganes beschreibt die Sehkrankheit, unter welcher sehr viele Leute leiden.

Eine hier nicht speziell besprochene Gruppe von Schwindel wird durch alle möglichen Herz/Kreislauferkrankungen ausgelöst, wie Rhytmusstörungen, Herzleistungsschwäche, Herzinfarkt etc.  Auch Stoffwechselkrankheiten wie die Zuckerkrankheit mit der damit verbundenen Durchblutungsstörungen oder hormonelle Veränderungen bsp. bei Schilddrüsenfunktionsstörungen, können Schwindel verursachen. Blutarmut bei beispielsweise Eisenmangel oder anderen Ursachen führt nicht selten zu Schwindel.

Behandlung von Schwindel

Die Behandlung von Schwindel richtet sich wie immer nach der Ursache, falls diese bekannt ist. Der Lagerungsschwindel kann oft durch ein einfaches Lagerungsmanöver reduziert, oder sogar korrigiert werden. Durchblutungsstörungen können mittels Medikamenten gelindert werden. Oft genügen Übungen und vermehrte körperliche Aktivität und gesunde Ernährung, das Medien von Alkohol und Nikotin, um die Symptome zu verbessern.

Migräneanfalle werden mittels Medikamenten oder mit Ruhe behandelt. Medikamentennebenwirkungen durch Weglassen des auslösenden Medikamentes. Hoher oder tiefer Blutdruck ebenfalls oft mit Medikamenten.  Bei nicht einfach korrigierbaren Ursachen wie Halswirbelsäulenleiden etc. müssen oft verschiedene Behandlungsstrategien kombiniert werden, um Linderung zu erzielen. Auch komplementärmedizinische Behandlungen wie bsp. die Akupunktur hilft mit, den Patienten die Lebensqualität zu verbessern.

Nach genauer Abklärung der möglichen Ursachen wird mit dem Patienten eine Behandlungsstrategie besprochen. Verschiedene Hilfsmittel, wie Schwindelratgeber und andere Patienteninformationen können an verschiednen Orten bezogen werden.

Schwindel, dieses unangenehme und oft angstauslösende Symptom kann behandelt werden, ist zum Glück oft harmlos, kann aber auch ein Vorbote sein, für eine möglicherweise schwerwiegendere Erkrankung.

Zumba Clothing One of the prime reasons why I could never continue working out for more than a month has been cheap jerseys my foreordained inclination towards my appearance. Towards how I look, even while running on a treadmill. A staunch fashionista that I might sound like, getting into the right clothes, convincingly, matters much, much wholesale nhl jerseys more than aerobic exercises or working out. We aren’t much different if you marvel I was recounting your chronicles on how well you brawl with your wardrobe, every morning when you’re supposed to cheap jerseys china go to the Zumba dance class. And I doubt you’ll find it ticklish in any way. After all, looking good, wherever you are, does matter aren’t cheap nhl jerseys we all slogging out at the aerobics class just to have a fit body, and look good? To my construe, there isn’t a bigger source of motivation than incorporating fashion clothing as an essential part of your workout regime. We all know Cheap NFL Jerseys how dreadful we look while working out. But if even a little excitement is enough to pull you out of your bed in Cheap Jerseys From China the morning and

(intake) is higher in those who are consuming ramen noodles," she says. "What we don’t know is whether it’s coming from the ramen noodles or what they are consuming with the ramen noodles." There’s certainly a lot of sodium in those little cups. A serving of the top selling instant ramyeon provides more than 90 percent of South Korea’s recommended daily sodium intake. Still, it’s tough to expect much nutrition from a meal that costs around 80 cents, says Choi Yong min, 44, marketing director for Paldo, a South cheap authentic jerseys Korean food company. "I cheap jerseys can’t say it’s good for your health, but it is cheap jerseys produced safely." By value, instant noodles were the top cheap jerseys selling manufactured food in South Korea in 2012, the most recent year figures are available, with about 1.85 trillion won ($1.8 billion) worth sold, according to South Korea’s Ministry of Food and Drug Safety. China is the world’s largest instant noodle market, according to the World Instant Noodles Association, although its per capita consumption pales
Articles Connexes:

Nützliches:

Sprechstundenvereinbarung 044 950 40 70

Ärztehotline täglich von 13.30-14.00 Uhr auf die Nummer 044 950 40 90

Adressen und Hilfe

E-Mail & Links

Erste Hilfe