Sonnenschutz für Kinder

Der Sommer steht vor der Tür und damit auch die Frage des Sonnenschutzes. Gerade kleine Kinder bewegen sich gerne und viel, wobei der Aufenthalt im Freien für eine gesunde Entwicklung der Kinder wichtig ist. Für Kleinkinder ist der Sonnenschutz enorm wichtig, um Hautkrebserkrankungen zu vermeiden. Hautkrebs ist zwar glücklicherweise selten bei Kindern, aber beispielsweise der helle Hautkrebs ist Folge langjähriger UV-Exposition, also auch Folge von übermässiger Bestrahlung in der Kindheit.

Die Kinderhaut reagiert grundsätzlich empfindlicher auf die Sonnenstrahlung, da sie dünner und auch heller ist, als die Haut von Erwachsenen. Aus diesem Grund ist bei Kindern auch ein besonderes Augenmerk auf den Sonnenschutz zu legen. Die Empfindlichkeit der Haut ist zudem bekannter weise auch vom Hauttyp abhängig.

Nicht nur im Urlaub, sondern auch im normalen Alltag, sollte der Sonnenschutz nicht vergessen werden. In der Regel sind Eltern und Betreuungspersonen verantwortlich, wie lange sich ein Kind in der Sonne aufhält und wie gut es geschützt ist. Ausserdem haben Eltern und Betreuungspersonen auch eine gewisse Vorbildfunktion.

An erster Stelle der Sonnenschutzmassnahmen steht die Reduzierung der Exposition. Damit ist der vorwiegende Aufenthalt im Schatten gemeint. Vor allem während den Mittagsstunden ist darauf zu achten. Fast zwei Drittel der täglichen UV-Strahlung treffen zwischen 11 und 15 Uhr auf die Erdoberfläche. Spielplätze, Sandkasten und Kinderbad sollten möglichst Schatten bieten. Selbst im Schatten bekommt man durch Streustrahlung von der Seite von reflektierenden Flächen noch genügend Strahlen ab.

Ein zusätzlicher Schutz bietet die Kleidung. Spezielle UV-Schutz-Textilien werden für Kinder am Wasser empfohlen.

Auch die Augen von Kindern und Jugendlichen sind empfindlicher und lassen mehr Sonnenlicht bis zur Netzhaut vordringen als bei Erwachsenen. Ein Schutz der Augen mit einer Sonnenbrille ist darum ebenfalls wichtig. Beim Kauf sollte auf des CE-Zeichen und den Vermerk 100 Prozent UV geachtet werden. Sehr dunkle Gläser ohne UV-Schutz schaden mehr, als sie nützen, da sich die Pupillen hinter den dunklen Gläsern weit öffnen und damit mehr UV-Strahlen durchlassen. Allenfalls kann auch ein Hut mit einer Krempe etwas Schutz bieten, wenn das Kind keine Brille tragen möchte.

 

Folgende Regeln gelten für Kinder:

Kinder von 0-1 Jahr:

 

Kinder von 1-6 Jahre:

 

Sonnenschutzmittel

Der Lichtschutzfaktor (LSF) bezeichnet die Schutzleistung eines Sonnenschutzmittels. Der Lichtschutzfaktor gibt an, wie viel der UVB-Strahlung die Haut erreicht. Bei LSF 15 erreicht 1/15 (=6.7%) der UVB-Strahlung die Haut. Dies sind Labormessungen. In der Realität ist der eigentlich Sonnenschutz tiefer, da auch meist deutlich weniger Sonnenschutzmittel pro cm^2 aufgetragen wird. Der LSF bezieht sich nur auf die UVB-Strahlung. Da auch die UVA-Strahlung schädigend ist für die Haut, sollte ein Produkt gewählt werden, welches beides abdeckt. Das UVA Signet kennzeichnet Produkte, welche einen UVA -Schutz von mindestens einem Drittel des angegebenen LSF aufweisen.

Um allergische Reaktionen gering zu halten, sollten möglichst keine Duftstoffe und Konservierungsmittel enthalten sein.

Idealerweise werden die Produkte gleich zweimal in kurzem Abstand von ca 15 Minuten  angewendet, damit wirklich genügend Mittel angewendet wird und eher keine Körperstelle vergessen geht.

Ein erneutes Auftragen nach starkem Schwitzen, Baden oder Abreiben ist notwendig, verlängert den Schutz aber nicht. Damit wird lediglich die ursprüngliche Wirkung aufrechterhalten.

allegations. Sun InvestigatesBaltimore police union critical of upcoming federal probeSee all related8 The report, called „Preventing Harm,“ says Police Commissioner Anthony W. Batts wants to increase staff in the internal affairs division, which handles allegations of misconduct, and study the body camera issue. Batts and other police leaders have been „reforming the internal discipline process so that bad actors are punished and bad cops are fired,“ the report says. „The best way to prevent abuse is to train on its use, circumscribe it with rules, and enforce the rules. wholesale jerseys china When bad actors have impunity, the good cops become demoralized and the bad ones are emboldened.“ The report cites a six month Baltimore Sun investigation showing that residents have suffered battered faces and broken bones wholesale jerseys during arrests. The city has paid $5.7 million in court judgments and settlements in 102 civil suits since 2011, The Sun found, and nearly all of the people involved in the incidents leading to

What Pinterest Can Teach Facebook About Social Media cheap jerseys china Monetization PHOENIX, AZ (Marketwired) In the world of social media, news happens fast and maturity happens even faster. YouTube, the world’s most popular video uploading site, turned wholesale nfl jerseys 10 in February cheap nhl jerseys china and is already considered a „legacy social media“ platform in some circles. Based on this standard, Facebook, with its 1.3 billion cheap nfl jerseys members and now 11 years old, might be ready for retirement too. That is unless the uber popular networking and content sharing site can learn a thing or two from its younger sister Pinterest, the crafting and image wholesale jerseys pinning site. That was essentially cheap nfl jerseys the topic at hand recently when Digital Current’s Troy Ireland discussed the power and potential of the social media site, which turns 5 years old in March, wholesale jerseys china in his second Forbes column, „Five Ways Pinterest is Beating Facebook.“ Pinterest, launched in 2010, and with approximately 40 million monthly active users, is increasingly grabbing the attention of Web marketers wholesale nfl jerseys china and
Articles Connexes:

Nützliches:

Sprechstundenvereinbarung 044 950 40 70

Ärztehotline täglich von 13.30-14.00 Uhr auf die Nummer 044 950 40 90

Adressen und Hilfe

E-Mail & Links

Erste Hilfe