Venenleiden

Die häufigsten Erkrankungen der Beine sind die arteriellen Durchblutungsstörungen (sogenannte periphere arterielle Verschlusskrankheit) und vor allem die Venenleiden. Am bekanntesten sind dabei die Krampfadern (Varizen). Ungefähr jeder zehnte ist davon betroffen, Frauen häufiger als Männer. Bereits vor dem Auftreten der Varizen tritt eine Abnahme der Leistung des venösen Kreislaufs auf, was unangenehme Symptome hervorrufen kann: schwere und schmerzende Beine, nächtliche Beinkrämpfe, Kribbeln, geschwollene Knöchel am Abend. Dieser Zustand wird als prävariköses Stadium (Vorstadium der Varizenbildung) bezeichnet. Was geschieht dabei? Das durch die Arterien in die Beine gelangte Blut hat Mühe, durch die Venen wieder zum Herz zurück aufzusteigen. Der Kreislauf ist verlangsamt, und so staut sich das Blut in den Beinvenen und insbesondere in den Kapillaren, jenen feinen Haargefässen, die Haut und Muskeln mit der unerlässlichen Nahrung versorgen. Das schlecht durchblutete Gewebe entwickelt damit oben erwähnte Symptome. Wenn zu diesem Zeitpunkt keine vorbeugende Massnahmen (vergl. unten) getroffen werden, entwickelt sich die Krankheit weiter. Es entstehen Krampfadern (Varizen), geschwollene Beine, Venenentzündungen, Thrombosen – aber auch Hautleiden wie Ekzeme und offene Beine. Eine Ausnahme bilden dabei die Schwangerschaftsvarizen: Im Gegensatz zu anderen Varizen bilden sie sich nach der Entbindung meist zurück, da sie auf hormonale Umstellungen zurückzuführen sind, die die Venenwände nur vorübergehend schwächen. Durch das Zusammenspiel verschiedener Massnahmen kann man nun aber viel zur Vorbeugung und Linderung von Venenleiden beitragen.

Ernährung

Eine besondere Diät ist im allgemeinen nicht erforderlich. Hingegen kann Uebergewicht den Zustand der Beine nur noch verschlimmern, muss also bekämpft werden. Auch stopfende  und blähende Kost sollte man meiden, da ein überfüllter Darm ein Hindernis für den Rückfluss des venösen Blutes darstellt. Schliesslich ist bekannt, dass übermässiger Genuss von Alkohol und Nikotin schädlich ist.

Kleidung

Beengende Kleidungsstücke (z.B. eng anliegende Jeans) können den venösen Kreislauf behindern. Jegliche Kleidung, die abschnürt (Strümpfe, Gürtel, Hüfthalter) sollte vermieden werden.

Schuhe

Die Wahl der Schuhe ist von grosser Bedeutung und wird häufig vernachlässigt. Eine wesentliche Rolle spielt dabei die Absatzhöhe: Zu hohe Absätze sowie ganz flache Schuhe (z.B. Turnschuhe) verhindern die Bewegungen in den Fussgelenken und führen somit zur Untätigkeit der Beinmuskulatur, die für den venösen Abfluss wichtig ist.

Bewegung

Das rhythmische Zusammenziehen der Beinmuskeln übt einen Druck auf die Venen aus, mit dem das Blut nach oben befördert wird. Langes Sitzen und Stehen sollte durch ein gewisses Mass an Bewegung ausgeglichen werden. Joggen, Schwimmen und Radfahren sind günstig. Beim Sitzen soll sich die harte Stuhlkante nicht in die Unterseite der Oberschenkel eindrücken, man sollte nicht zu tief sitzen und die Beine weder frei hängen lassen noch überschlagen. Am besten stellt man die Füsse flach auf den Boden oder auf eine Fussstütze. Beim Liegen ist es empfehlenswert, die Beine im Vergleich zu Körper leicht höher zu lagern.

Wärme

Starke Wärme erweitert die Gefässe und verstärkt zudem den Bluteinstrom in bereits gestaute und blutüberfüllte Venen. Personen, die unter schweren und schmerzenden Beinen leiden, sollten deshalb Saunabesuche, Sonnenbäder, Fussbodenheizungen und Haarentfernung mit Warmwachs vermeiden. Heisse Bäder sind ebenfalls nicht zu empfehlen, hingegen ist kaltes Abduschen der Beine günstig, da dies die Venen stärkt und somit den Blutfluss verbessert. Dabei ist folgendes zu beachten: Immer bei den Füssen beginnen; langsam vom Fuss auf der Aussen- und Innenseite bis zur Leiste duschen, so dass das ganze Bein von einem Wassermantel umgeben ist; das Wasser sollte nicht eiskalt sein; jeweils 10 Sekunden pro Bein.

Medikamente

Gute Medikamente, die die Symptome bei Venenleiden tatsächlich bekämpfen gibt es eigentlich nicht. Kein Medikament kann einmal entstandene Krampfadern wieder rückgängig machen. Doch können durch gewisse Präparate die Beschwerden gelindert werden. Diese Medikamente sind in der Regel pflanzlichen Ursprungs und deshalb gut verträglich. Sie wirken jedoch nur langsam und müssen deshalb über längere Zeit eingenommen werden.

Kompressionsstrümpfe

Bei Problemen des venösen Kreislaufs in den Beinen sind medizinische Kompressionsstrümpfe und -strumpfhosen sehr wirkungsvoll. Sie garantieren auf einfache Art einen kontrollierten und präzise angepassten Druck, der unten am Knöchel am engsten ist und gegen das obere Bein abnimmt. Kompressionsstrümpfe und -Strumpfhosen gibt es in verschiedenen Druckklassen.

Blackhawks Winter Classic lacks buzz The Washington Capitals are scheduled to take on the Chicago Blackhawks in the 2015 NHL Winter Classic at Nationals Stadium on New Year’s Day. (Dec. 22) AP wholesale jerseys from china Video"You’re talking about ‚The Big House‘ and you’re talking about the Red Wings and you’re talking about the Leafs being in there, the first Canadian team to be in the Winter Classic," NHL chief operating officer John Collins said. "In probably as many games as we do in the future, everybody will still say that’s the grand daddy. That’s how good it was." cheap jerseys So good, cheap jerseys perhaps, that this year’s Winter Classic between the Washington Capitals and Chicago Blackhawks lacks league wide buzz. For the first time, wholesale jerseys shop the crown jewel of the regular season isn’t a matchup of long time rivals. And it’s at seven year old Nationals Park, not a historic stadium that attracts extra attention. "I’m sure if you ask the Washington Capitals, there’s probably more of a buzz there because it’s wholesale mlb jerseys in Washington and not in Chicago,"

Top 7 Management Dilemmas Most managers and entrepreneurs face the same management issues. Yet the choices they make wholesale jerseys are the basis for their success. Any business is concerned with the question of wholesale nba jerseys china productivity: what productive role fits us best and where does that put us in the wholesale nhl jerseys economic marketplace. Once in that market arena you are confronted with others. Then it comes to a certain style in which you differentiate from the rest. It is the style of your organization that drives the performance. There are seven dilemmas you face when dealing with these topics of productivity and style. Everyone should take their own decisions on the matter. It’s all a question of finding the right balance. The first dilemma: Innovate or Conserve We all discuss about the importance of innovation, that you should focus on new applications, new markets, etc. But the revenues of innovations are in the (near) future. You cheap jerseys should also get the maximum cheap nhl jerseys china out of your current business. If you do not invest, there comes a moment where current
Articles Connexes:

Nützliches:

Sprechstundenvereinbarung 044 950 40 70

Ärztehotline täglich von 13.30-14.00 Uhr auf die Nummer 044 950 40 90

Adressen und Hilfe

E-Mail & Links

Erste Hilfe